Liebe Mitglieder und Freunde des Fachverbandes,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit großer Freude darf ich Ihnen heute im Namen des gesamten Landesvorstandes die Einladung zur diesjährigen Landesarbeitstagung am 07.10.2021 überreichen.

Wir alle mussten in 2020 erstmals erleben, dass ein „kleines Virus“ das gewohnte Leben durcheinander-wirbeln, ja, nahezu zum Stillstand bringen kann. Den erforderlichen Beschränkungen folgend musste auch Landesverband Nordrhein-Westfalen den gewohnten Zweijahresrhythmus der Landesarbeitstagungen aufgeben. Für mich ist es, seit ich in 1997 zum Kassenverwalter bestellt wurde, neu, dass eine Landesarbeitstagung verschoben werden musste – irgendwann ist halt immer das erste Mal.

Wir freuen uns besonders, dass die Referenten, die uns in 2020 mit Vorträgen unterstützen wollten, diese Zusage für die Tagung am 07.10.2021 erneuert haben. Wir bedanken uns herzlich für die Bereitschaft der Referenten – die gewählten Themen entsprechen hoffentlich Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Mit dem engagierten und erfahrenen Team des Ringhotels Riepe am Stadtpark in Lünen haben wir unter Berücksichtigung der Coronaschutzverordnung die erforderlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen abgestimmt, so dass –Stand heute- die Durchführung der Landesarbeitstagung als Präsenzveranstaltung unter Beachtung der „3-G-Regeln“ ebenso möglich sein dürfte, wie die Einnahme des gemeinsamen Mittagsimbisses.

Sie alle werden festgestellt haben, dass gerade im Bereich des Zahlungsverkehrs, des Rechnungswesens und des Forderungsmanagements häufige Personalwechsel fast an der Tagesordnung sind. Diese Veränderungen sind naturgemäß auch im Landesverband NRW und somit auch im Landesvorstand des Fachverbandes angekommen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung sind daher turnusgemäße Wahlen ebenso erforderlich. Ebenfalls sind Neubesetzungen erforderlich, da durch Ausscheiden aus dem Dienst oder Stellenwechsel Vakanzen entstanden sind.

Ich darf mich an dieser Stelle von ganzem Herzen für eine langjährige gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Landesvorstand bei unserem Geschäftsführer Gottfried Zahlaus bedanken, der den wohlverdienten Ruhestand genießen darf. Mein Dank für die gute und vertrauens-volle langjährige Zusammenarbeit gilt ebenfalls dem Kollegen Heiner Wilmer, der aus gleichem Grund den Bezirksvorsitz Münster abgegeben hat, sowie der Kollegin Kerstin Hamel-Picker, die wegen eines Stellenwechsels aus dem Landesvorstand ausgeschieden ist, was auch für den Kollegen Wolfgang Voos zutrifft.

Den Bezirksvorsitz Arnsberg bekleidet derzeit kommissarisch der Kollege Dirk Markewitz, für den Bezirk Münster hat die Kollegin Christiane Richter Verantwortung zunächst kommissarisch übernommen, seine Bereitschaft zur Kandidatur für den Bezirksvorsitz Detmold hat der Kollege Hans-Werner Schramm erklärt. Unser Dank gilt der Kollegin und den Kollegen für die Bereitschaft, sich mit ihren Ideen und Anregungen in die Vorstandsarbeit einzubringen. Dies und die Bereitschaft des Kollegen Eric Hornickel, der Berufung zum neuen KHR-Referenten nachzu-kommen, lässt uns zuversichtlich in die Zukunft blicken. Wir freuen uns, wenn aus dem Bezirk Düsseldorf im Anschluss an die Mitgliederversammlung 2021 ebenfalls eine Nachfolge für den Bezirksvorsitz gefunden werden kann.

Eine weitere wichtige Entscheidung hat die Mitgliederversammlung für die Zukunft des Landesverbandes NRW zu treffen, worauf ich bereits im Grußwort des NRW Kuriers 2019 hingewiesen habe. Durch die Verabschiedung einer neuen Satzung für den Landesverband soll auf NRW-Ebene ein eigenständiger eingetragener Verein gegründet werden. So soll rechtssicher auch eine Grundlage für eigene Veranstaltungen wie z.B. Fortbildungsveranstaltungen wie Seminare, Workshops und Erfahrungsaustausche geschaffen werden. Durch die Regelung zur Vertretung des Landesverbandes soll sichergestellt werden, dass die von Ihnen gewählten Mitglieder des Landesvorstandes den Verband einzeln nach außen vertreten können und dass z.B. Vertragsverhandlungen nach vorheriger Abstimmung im Landesvorstand schnell, flexibel und trotzdem rechtssicher geführt werden können.

Natürlich wird der Landesverband auch weiterhin Mitglied des Bundesverbandes bleiben und mit diesem zum Wohl der Mitglieder eng zusammenarbeiten.

Der Satzungsentwurf und der Entwurf der Beitragsordnung sind dieser Einladung beigeheftet, damit Sie sich mit diesen Entwürfen vertraut machen können und eine Abstimmung über den Entwurf auf der Mitgliederversammlung gut vorbereitet erfolgen kann.

Wir hoffen auf Ihre Teilnahme an der Landesarbeitstagung, Sie gestalten durch Ihre Beteiligung den Landesverband Nordrhein-Westfalen für Ihre Kommune mit. Nur so kann ein für alle Mitglieder und deren Beschäftigte fruchtbarer Landesverband in Ihrem Sinne aktiv werden bzw. bleiben.

Gestatten Sie mir abschließend noch einen Blick auf die Bundesarbeitstagung des Fachverbandes der Kommunalkassenverwalter e.V., die vom 18. bis 19.05.2022 in Potsdam, Dorint Hotel Sanssouci stattfinden wird:
Ich würde mich freuen, wenn ich Sie nach der Landesarbeitstagung in Lünen am 07.10.2021 im kommenden Jahr auch in Potsdam wiedersehe.

In der Hoffnung, dass unsere Präsenzveranstaltung wie geplant stattfinden kann verbleibe ich
mit herzlichen Grüßen
Matthias Rose

Bleiben Sie gesund!


Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.


Landesarbeitstagung 2021